Vorheriger Vorschlag

Parcour- Park/Chilloase für Jugendliche und Erwachsene im RUND

Warum sollen wir nicht schneller sein, als Schöneiche ? Wir sind Anwohner in der Bahnhofssiedlung, genauer gesagt: "Am Rund" und beobachten seit geraumer Zeit, das sich hier Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene treffen.

Weiterlesen
Nächster Vorschlag

Bienenfreundliche Blühwiese

Die Stadt hat sehr viel Potential für Familien. Wir (mein Mann, unsere zwei Kinder und ich) lieben die Landschaft und die Wiesen.

Weiterlesen

Parcour- Park für Jugendliche und jungebliebene Erwachsene

Jugendliche haben einen weiteren Treffpunkt, der nicht nur in der Schule oder im Jugendclub stattfindet. Jugendliche erfahren in Erkner, dass sie ernst genommen werden. Ihnen werden Chancen und Möglichkeiten geschaffen, sich nicht nur online oder am Bahnhof zu treffen. Der soziale Austausch wird durch Kräftemessen oder einfach nur durch Treffen im Freien gefördert. Mit diesem Projekt können gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Beteiligung der Jugendlichen bei der Auswahl an Elementen, zur Entwicklung neuer Ideen bis hin zum Bau und zur Umsetzung des Parcours. Durch Beteiligung der Jugendlichen wird eine Bindung dazu aufgebaut, was wiederum dafür sorgt, dass der Parcours nicht zerstört wird. Gegebenenfalls kann man hier auch über Patenschaften nachdenken. Jugendliche bewegen sich (sitzen nicht nur zu Hause und zocken), der Austausch zwischen Gleichaltrigen kann in echt geschehen und nicht virtuell und online (was übrigens jetzt zur Corona- Pandemie extrem zugenommen hat). Durch Bewegung und Erleben der Natur wird die Prävention zur Gesundheit unterstützt Sozialverhalten wird wieder aktiviert (die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass sich keiner mehr trifft und sich austauscht, geschweige denn das demokratische Miteinander erlebt.

Kommentar durch die Redaktion: Dieser Vorschlag wurde durch die Bürger-Jury einem anderen Vorschlag zugeordnet, da sich die Vorschläge inhaltlich ähneln. Ihre Unterstützung für diesen Vorschlag können Sie kundtun, ist dem Sie im Rahmen der Wahl zwischen dem 17. September und 28. September 2021 für den Vorschlag „Outdoorfitness Platz“ stimmen.

Stellungnahme der Verwaltung: Der erhebliche Platzbedarf ist nicht auf stadteigenen Flächen realisierbar. Die ständige Betreuung und Unterhaltung sowie ggf. die Betreuung der Jugendlichen ist nicht mit eigenem Personal realisierbar. Betreiber einer solchen Anlage kann nur ein sozialer Träger sein. Als Angebot ist ein solcher Vorschlag jedoch nachvollziehbar.

Die Verwaltung (Ressort 60) befürwortet diesen Vorschlag nicht.

Stellungnahme der Bürger-Jury: Wir unterstützen dennoch dieses Projekt im Rahmen des gebündelten Vorschlages. Bewegung an der frischen Luft ist immer gut. Zudem spricht dieser Vorschlag mehrere Generationen an.
 

Kommentare

Warum sollen wir nicht schneller sein, als Schöneiche ?????Wir sind Anwohner in der Bahnhofssiedlung, genauer gesagt: "Am Rund" und beobachten seid geraumer Zeit, das sich hier Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene treffen. Fussball, Basketball gespielt wird oder auch nur mal sitzen und zuschauen !!! Aber hier ist alles alt, hier müsste für alle etwas entstehen, Fussballfeld ausbauen, Baskettballkörbe installieren, Tischtennisplatten aufstellen oder einen Fitnessparcour entstehen lassen, warum nur in Berlin ?? Erkner soll sich heraus heben und Vorreiter auch in Sachen Jugend werden, den diese sind unsere Zukunft. Spielplätze gibt es, aber die jungen Erwachsenen müssen auch irgendwo bleiben. Was ist besser als sich sportlich zu betätigen und trotzdem zu chillen, zu kommunizieren, mit den Alten ins Gespräch kommen. Wir hatten früher leere Grundstücke mit alten Bäumen zum klettern, heute ist alles bebaut, wir schimpfen auf die Kids, dass diese nur im Internet surfen. Schuld sind auch sicher wir Erwachsene, wir bieten einfach nichts mehr an, um sich zu entfalten !!!!! Sollte die Schule nicht gebaut werden, machen wir den Weg doch frei, für neue Aktivitäten !!!!! Dafür sollte das Geld reichen und Helfer gibt es sicher allemal. !!