Vorheriger Vorschlag

Verbesserungen am Rathauspark

Durch den Wegfall des Zaunes am Gerhart-Hauptmann-Museum hat das Areal sehr gewonnen. Auch der Rathauspark könnte attraktiver werden, wenn seine Eingangsbereiche einladender wären.

Weiterlesen
Nächster Vorschlag

Fahrradwege ausbauen und reparieren

Die Fahrradwege sollten noch besser ausgestaltet werden. Es gibt zu viele kaputte Stellen. In diesem Jahr werden wieder neue Kinder eingeschult, die wieder viel mit Fahrrad unterwegs sein werden.

Weiterlesen

Rad- und Wandernetzplan

Verkehrsgünstig gelegen, als Schnittstelle zwischen Berlin und Brandenburg, mit seinen Gewässern und Wäldern hat Erkner viele Vorteile. Dieses Potential zu nutzen und zu entwickeln, wie es in früherer Zeit schon geschehen war.
Mein Vorschlag ist: Erweiterung und Aktualisierung eines informativen Rad- und Wandernetzplanes am Bahnhof u. a. Stellen mit Wegmarkierungen, Picknickplätzen und Einkehrmöglichkeiten sowie Bänken und Bushaltestellen. Desweiteren dazu gehörige Faltblätter zum Mitnehmen. [Dieser Vorschlag kam per E-Mail und wurde in das System eingefügt.]

Stellungnahme der Verwaltung: Es gibt bereits umfängliche Materialien und Informationstafeln, die über die Rad- und Wanderwege Erkners informieren. Am Bahnhof sowie an acht weiteren Standorten in der Stadt befinden sich große Übersichtspläne, die touristische Ziele Erkners ausweisen. Dort sind u. a. auch Wander- und Radwege sowie gastronomische Einrichtungen dezidiert ausgewiesen. In den beiden Tourismus-Infopunkten (im Rathaus und im Gerhart-Hauptmann-Museum) sowie im Heimatmuseum sind zudem vielfältige Broschüren zu Erkner erhältlich, die ebenso Karten enthalten, in denen diese Informationen ersichtlich sind, wie "ERKNER Entdecken" und "ERKNER Entspannen". Über vier Wanderwege existieren zudem individuelle Broschüren, die Wegbeschreibungen enthalten. Des Weiteren gibt es einen Stadtplan in A4-Format, in dem die Bushaltestellen im Stadtbereich ausgewiesen sind, sowie großformatige Taschenstadtpläne. Eine reine Wander- und Radkarte Erkners, mit explizierter Ausweisung von Markierungen und jeder Bank, ist aufgrund der eben genannten Materialien derzeit nicht geplant.

Die Verwaltung (Ressort 10) hat biser umfangreiches touristisches Material erstellt und würde daher diesen Vorschlag nicht befürworten.

Stellungnahme der Bürger-Jury: Die Kosten überschreiten das Budget. Es ist bereits reichlich Material für touristische Ausflüge in und um Erkner vorhanden. Aus diesen beiden Gründen lehnen wir diesen Vorschlag ab.