Bürgerhaushalt 2022 – Ihre Stimme zählt ab jetzt!

In diesem Jahr gingen auf dieser Plattform nur 15 Vorschläge ein. Nur? Immerhin 15 Vorschläge sieht die Verwaltung positiv und ermuntert jede Bürgerin und jeden Bürger ihre / seine Stimme für ein Projekt abzugeben. War es im Jahr 2021 ein großes Vorhaben mit dem Skatepark, welcher schon auf dem Papier von Planungsbüros existiert - handelt es sich in diesem Jahr um etwas kleinere Vorhaben.
Einige Einreicher von Vorschlägen werden enttäuscht sein, dass die Verwaltung mit einem so radikal klingenden "NEIN einen Vorschlag zurückgewiesen hat. Für den Bürgerhaushalt steht eine Summe von "nur" 20 000 Euro bereit. Sowohl finanziell, vor allen Dingen auch personell, sind eine Vielzahl von Projekten aktuell nicht leistbar. Es hat sich aber auch gezeigt, dass Veränderungen im Rathauspark, sei es die Sonnenuhr, fest installierte Sonnenliegen oder Spielgeräte nicht möglich sind, wenn dieser Bereich für zukünftige Heimatfeste angedacht ist.
Ein Spielplatz in Karutzhöhe in Verbindung und Anbindung an die bereits existierenden Wanderwege ist eine geniale Idee - dennoch aus finanziellen Gründen ist dies nicht realisierbar. Mit den Mitteln des Bürgerhaushaltes kann so ein Areal nicht geschaffen werden - dafür sind die Kosten zu hoch.

Hinweise zur Wahl:

Um abzustimmen, müssen Sie sich zunächst registrieren oder einloggen, falls Sie bereits registriert sind. Dann können Sie für die Vorschläge abstimmen, die durch einen Daumen markiert werden. Das sind jene, die formell und finanziell umsetzbar sind. Die Erläuterung dazu finden Sie weiter oben. Jeder dieser Vorschläge beinhaltet eine Kostenschätzung. Sie können nur so viele Vorschläge unterstützen, bis das Budget erschöpft ist, dies erkennen Sie am Fortschrittsbalken, sobald Sie für den ersten Vorschlag abgestimmt haben. Sie können in der Wahlphase jederzeit Ihre Präferenz ändern.

Fahrrad-Reparatur-Stützpunkt auf dem Bahnhofsvorplatz

Fahrrad-Reparatur-Stützpunkt auf dem Bahnhofsvorplatz

Aus meiner Perspektive ist ein Fahrrad-Reparatur-Stützpunkt viel sinnvoller auf dem Bahnhofsvorplatz als direkt am Rathaus, da sich am Bahnhof die Radfahrer treffen, die von hier aus Erkner erkunden. Dies wäre auch sinnvoll, wenn man einen Radschnellweg zu Tesla plant.

Trinkwasserspender

Trinkwasserspender

In Berlin gibt es öffentliche Trinkbrunnen. Solche Spender würden auch im Stadtgebiet Erkner durstige Passanten und Radfahrer erfrischen.

Digitale Plattform

Digitale Plattform

Im Rahmen eines Projektes in der 11. Klasse am Bechstein-Gymnasium ist die Idee zu einer App entstanden, die die Partizipation von Grund auf verändern soll.

Seebrücke im Flakensee

Seebrücke im Flakensee

Es gibt keine touristische Nutzung vom Flakensee. Es gibt "mobile" Seebrücken, mit der man erst einmal testen könnte, wie so etwas angenommen wird. Diese werden fest mit dem Ufer verbunden, sind dann aber schwimmend gelagert und um einzelne Module verlängerbar.

Mehr Haltestellen in Erkner

Mehr Haltestellen in Erkner

Erkner ist 1998 Stadt geworden, hat aber keinen Stadtverkehr. Der 418 wird zwar oft so bezeichnet, fährt aber auch nur durch die Friedrichstraße, wo eh schon alle Busse fahren. Es fehlen in ganz vielen Straßen und Wohngebieten Haltestellen, z.B.:

Riesenschaukel für Erwachsene als Kunstobjekt

Riesenschaukel für Erwachsene als Kunstobjekt

Eine kunstvoll gestaltete Riesenschaukel wie es sie z.B. in Rostock auf dem Bahnhofsvorplatz gibt, ist wünschenswert. Fünf Meter hoch, trotzdem filigran gearbeitet, als kommunikativer Treffpunkt und als Schaukelmöglichkeit für Erwachsene.

Sonnenuhr vom einstigen Kinderbauernhof

Sonnenuhr vom einstigen Kinderbauernhof

Den Kinderbauernhof hat man "sterben" lassen. Für die Sonnenuhr sollte nun aber ein neuer Standort gefunden werden. Es könnte ruhig der Rathauspark sein, weil die Sonnenuhr dort als Mahnmal für viele unausgegorene Dinge zeugen könnte.

Hundeauslaufplatz

Hundeauslaufplatz

Ein Hundeauslaufplatz ist einzurichten. Ab Januar 2023 steigen die Hundesteuern und da sollte nun endlich ein Platz für die Vierbeiner eingerichtet werden, der den Bedürfnissen entspricht und den Hunden Platz für ihren Auslauf und für die Kontaktaufnahme dienen kann.

Hundetoiletten an der Waldpromenade

Hundetoiletten an der Waldpromenade

Hundetoiletten an der Waldpromenade sind weiterhin dringend notwendig, sowie auch Abfallbehälter. Es genügt nicht einen Abfallbehälter am Fuße der maroden Holztreppe (Abgang Flakensee) aufzustellen. Diese Abfalltonne wird jetzt täglich gelehrt, obwohl dafür kein Bedarf zu erkennen ist.

Treppe zum Flakenfließ an der Waldpromenade

Treppe zum Flakenfließ an der Waldpromenade

Eine Treppe zum Flakenfließ an der Waldpromenade wäre sinnvoll, denn da besteht eine hohe Unfallgefahr. Sollte aber im Zuge des Wanderwegs am Flakensee diese Treppe mit beinhaltet sein, ist meine Idee hinfällig. Dort ist aber ein Verbot für das Fahrradfahren anzubringen.

Entsorgung wilden Sperrmülls

Entsorgung wilden Sperrmülls

Jeder Erkneraner erhält einmal im Jahr den Abfallkompass des KWU. Darin ist eine Karte, mit der man eine kostenlose Sperrmüllentsorgung beauftragen kann.

Ampelanlage in der Rudolf-Breitscheid-Straße

Ampelanlage in der Rudolf-Breitscheid-Straße

Unsere Tochter geht in das AWO-Kinderhaus "Sonnenschein" in der Scharnweberstraße, nahe der Rudolf-Breitscheid-Straße. Diese Ecke ist sehr gefährlich, da die Kurven nur unzureichend einsehbar sind.

Sitzbank mit Lehne

Sitzbank mit Lehne

Seit 27 Jahren bin ich Mieterin einer schönen Wohnung im Försterweg, umgeben von einem herrlichen Wohn- und Waldgebiet. Das sehen auch die übrigen Mieter unseres Hauses genauso, von denen die meisten ein Alter zwischen 70 und 93 Jahren erreicht haben.

Begegnungen im Rathauspark

Begegnungen im Rathauspark

Wir haben so einen schönen, gerne genutzten Park im Stadtzentrum am See.

Spielplatz für Kinder in und um Karutzhöhe

Spielplatz für Kinder in und um Karutzhöhe

Die Stadt Erkner soll wachsen und das ist nunmehr seit Jahren der Fall. In den Raum Karutzhöhe zieht es immer mehr Menschen. Darüber hinaus bestehen Planungen Karutzhöhe um neue Siedlungsflächen zu erweitern.Mit jungen Familien ziehen auch immer mehr Kinder nach Erkner.